Softeismaschine

Alles über Softeis und Softeismaschinen.

Die wichtigsten Informationen zum Mieten von Softeismaschinen und der Herstellung von Softeis.

Softeismaschinen gibt es für den gewerblichen und auch privaten Bereich. Die gewerblichen Softeismaschinen kennt man aus den Fussgängerzonen jeder größeren Stadt und Softeis hat wohl jeder schon einmal gekostet. Softeis ist anders als normales Speiseeis und es gibt eine Menge Menschen, die das lieben.

Es ist möglich, Softeis auch zuhause herzustellen. Das Geheimnis sind in dem Fall nicht die Zutaten, sonder es liegt in der Zubereitung vom Eis. Der Zeitpunkt der Zubereitung muss genau abgepasst werden. Die Eismasse besteht zum größten Teil aus Milch. Die ganze Masse kommt in den Gefrierzylinder der Softeismaschine und wird dort auf minus 6 Grad gekühlt. Die Masse muss die ganze Zeit gerührt werden, dafür sorgt ein Rührwerk in der Maschine. Normales Speiseeis, das im Hausgebrauch auch hergestellt werden kann, wir zum Beispiel auf minus 18 Grad gekühlt. Ganz kleine Eiskristalle befinden sich an der obersten Schicht des Gefrierzylinders. Diese werden abgeschabt, mit Luft aufgeschäumt und schon hat man Softeis.

Im Großen und Ganzen funktionieren die gewerblichen Maschinen genauso wie die kleinen Haushaltsmaschinen. In den kleinen Maschinen muss man aber genau aufpassen, weil sonst die Masse zu flüssig oder zu hart wird. Ganz wichtig ist auch bei beiden Maschinen die Hygiene.